Sich vertiefen in NaturKultur

26. - 28.04.2019

 
Image
 

In dieser erlebnisorientierten Einführung werden wir eintauchen in tiefe NaturVerbindung und Kultur-Gestaltung, inspiriert durch Bräuche indigener Kulturen der ganzen Welt.

Durch das Verkörpern verschiedener regenerativer, naturbasierter Praktiken reisen wir durch den Kreislauf der 8 Schilde und erforschen, wie wir „das Dorf“ er-Innern und in Ganzheit mit uns selbst, den Gemeinschaften von denen wir Teil sind und der globalen Gemeinschaft aller Spezies leben können.

Du wirst diesen Workshop mit einer tieferen Verbindung zu Dir selbst und zur Natur verlassen, belebt und inspiriert mit Werkzeugen und Praktiken die Du in die Verbindungskultur Zuhause, in Deinem Leben und Deinen Gemeinschaften einweben kannst.

Wir werden

  • Wilde und zarte Spiele spielen
  • Naturverbindungs-Mentoring als Unterstützung auf unserem Verbindungs-Weg erleben und üben
  • Geschichten voller Wahrheiten und Wunder aus dem Leben erzählen und lauschen
  • In die Natur Hineinschlüpfen, sie Verkörpern
  • Uns in Zeremonie vertiefen
  • Unsere Ahnen an-erkennen
  • Im achtsamen Inneren Spurenlesen unsere innere Landschaft erkunden
  • In die Wildnis unseres Geheimplatzes eintauchen und
  • Einen Überblick über das Medizinrad der 8 Schilde bekommen.
Image

Peter Cow ist ein herzzentrierter Lehrer und Kulturgestalter und involviert in 8 Schilde Kurse und Veranstaltungen seit 2011. Er war Hauptorganisator des Art of Mentoring Camp UK 2017 und ist Teil des Teams, das das 8 Schilde Netzwerk UK gestaltet. Er leitet 8 Schilde Einführungskurse in UK und Europa.

Peter leitet seit 2007 Permakultur-Kurse mit Spezialisierung in People Permaculture (soziales und persönliches regeneratives Design). Er gestaltet eindringliche und kraftvolle Lernerfahrungen, die Menschen tiefer mit der Natur, sich selbst und ihrer Gemeinschaft verbinden. Peter arbeitet mit Leitern von 8 Schilde, Inner Transition und People Permaculture Trainern in ganz Europa zusammen.

Im Jahr 2000 hat Peter Steward Wood Community Woodland mitbegründet, eine nachhaltige Gemeinschaft im Wald von Devon. 7 Jahre hat er dort in tiefer Zusammenarbeit mit dem Land und den Menschen gelebt, gestaltet, gelernt und gespielt. Jetzt lebt er in Dartmoor und hat Freude am wilden Laufen und Schwimmen, Singen in der Gruppe und dem Vertiefen von Verbindungen.

Mehr über seine Arbeit kannst du hier erfahren: www.livingincircles.com

Maya Mahn gestaltet und hält Räume, in denen wir unsere tiefere Weisheit berühren können, die in der Verbindung mit Mutter Erde lebt - in Workshops und persönlichem Naturverbindungs-Mentoring.

Ein Besuch beim Volk der Wet'suwet'en in Britisch Kolumbien hat sie daran erinnert, wie wichtig es ist, die leidenschaftliche Liebe zur Welt in Aktion zu bringen, mit ihrem Körper im Weg der Maschinen zu stehen und ihr Herz offen und liebevoll zu halten im Angesicht von allem, was in der heutigen Welt kaputt ist.

Als Wildnispädagogin hat sie gelernt, wie kraftvoll es ist, unsere Verletzlichkeit im Kreis zu teilen. Teilnahme und Mitwirkung in 8 Schilde Veranstaltungen und Kursen haben ihr gezeigt, wie wichtig es ist, aus ihrer inneren Quelle mit immer größer werdenden Kreisen von Menschen zu teilen, damit unsere kulturellen Ökosysteme in Schönheit, Diversität und Resilienz wachsen.

Maya liebt den frühen Morgen, wenn die Nachteulen fast bereit sind fürs Bett, wandern in den Wäldern ihrer Heimat, malen auf eine neugierige, intuitive Art, das Land zu kochen und zu essen und im Kreis zu sitzen um unsere Wahrheiten zu hören und zu sprechen.

Image

Der Workshop wird auf Englisch gehalten, Übersetzung ins Deutsche auf Anfrage möglich.

Wann?
26.-28.04.2019, Ankunft Freitag 16 Uhr, Abfahrt Sonntag 16 Uhr

Wo?
VBS Sohrschied, Zum Kyrbach, 55487 Sohrschied
www.vbs-sohrschied.de

Wie?
Unterkunft in Mehrbettzimmern, vegetarische oder vegane, hauptsächlich biologische und regionale Verpflegung inklusive

Wieviel?
€270 inklusive Unterkunft und Verpflegung, Frühbucher*innenpreis €230 bis 28.02.2019

Buchung bei Maya über: waldlaeuferin@posteo.de

Wenn Du lernst das Land zu lesen, habe ich keine Sorge darum, was Du mit ihm tust.
Und ich weiß um viele angenehme Dinge, die es mit Dir tun wird.

Aldo Leopold